KFZ-Handel Bodenstein GmbH & Co. KG

Freier Händler Automarken

Dienstleistungen

Aktionen

28

Durchschnitt
3,5
(28)
68 % Weiterempfehlungen
Gesamteindruck
Erreichbarkeit
Zuverlässigkeit
Angebotsbeschreibung
Kaufprozess
Bewertungen
Gesamteindruck
Erreichbarkeit
Zuverlässigkeit
Angebotsbeschreibung
Kaufprozess
(Kein Fahrzeugkauf)
KFZ-Handel Bodenstein GmbH & Co. KG
Wenig Interesse seitens des Anbieters, Infos zu geben... Fahrzeug anderweitig erworben bei DEVUS Weniger
Wenig Interesse seitens des Anbieters, Infos zu geben... Fahrzeug anderweitig erworben bei DEVUS mehr...
Gesamteindruck
Erreichbarkeit
Zuverlässigkeit
Angebotsbeschreibung
Kaufprozess
(Kein Fahrzeugkauf)
KFZ-Handel Bodenstein GmbH & Co. KG
Auto leider dann 3000€ teurer als im hier hinterlegten Angebot ...., schade Weniger
Auto leider dann 3000€ teurer als im hier hinterlegten Angebot ...., schade mehr...
Gesamteindruck
Erreichbarkeit
Zuverlässigkeit
Angebotsbeschreibung
Kaufprozess
KFZ-Handel Bodenstein GmbH & Co. KG
Sehr zufrieden mit der Kommunikation und der Abwicklung beim Kauf des Verso Weniger
Sehr zufrieden mit der Kommunikation und der Abwicklung beim Kauf des Verso mehr...
Gesamteindruck
Erreichbarkeit
Zuverlässigkeit
Angebotsbeschreibung
Kaufprozess
(Kein Fahrzeugkauf)
KFZ-Handel Bodenstein GmbH & Co. KG
Entweder macht dieser Händler bewusst falsche Angaben, oder aber er kennt seine Autos nicht, weil er sich gar nicht darum kümmert, was da so rumsteht. Jedenfalls wurde der Hyundai Tucson als "scheckheftgepflegt" mit 115.450 Kilometer anpriesen. Im Scheckheft jedoch gab es eine Lücke von mehr als 60.000 km. Händlerkommentar: "Ok, teilweise scheckheftgepflegt..." - auf meinen Widerspruch hin löschte er jedoch umgehend diese Eintragung im Angebot vor meinen Augen. Der neueste Eintrag im Scheckheft war bei 125.000 km - für diejenigen, die aufgepasst haben: Diese Insepktion lag 10.000 km in der Zukunft, weil das Auto ja angeblich erst 115.450 hatte. Eintragende Werkstatt war erstmalig das Autohaus Riedel, das direkt nebenan liegt... Rückschlüsse aus dieser Konstellation mag jeder selbst ziehen, der Händler hatte nur ein Schulterzucken dafür übrig ("Da hat sich das Autohaus wohl beim Tachoablesen vertan"). Überrascht war der Händler darüber, dass die Airbag-Kontrollleuchte blinkte, da lag wohl was im Argen, was ihm gar nicht aufgefallen war. Da das Auto, das ich auch probegefahren bin, jedoch ansonsten einen wirklich guten Eindruck machte, wollte ich mit dem angeblichen "Rentner" Kontakt aufnehmen, um die Historie des Autos selbst zu erfragen. Das gestattete mir der Händler nicht, und auch meine Bitte, den Fahrzeugschein und -Brief einzusehen, schlug er ab mit den Worten: "...weil ich Ihnen nämlich das Auto nicht verkaufe. Bitte verlassen Sie mein Büro, hier ist die Tür!" Ein impulsiver Mensch, der mit misstrauischen und hinterfragenden Kunden nicht umgehen kann. Inklusive Probefahrt, Anfahrt und Gesprächen habe ich zweieinhalb Stunden Zeit verloren. Ich hätte dieses Auto gekauft, wenn mir die Widersprüche schlüssig erklärt worden wären - dazu aber hatte der Händler offenbar keinerlei Lust und wurde am Ende auch noch unverschämt. Also: Unbedingt meiden. Weniger
Entweder macht dieser Händler bewusst falsche Angaben, oder aber er kennt seine Autos nicht, weil er sich gar nicht darum kümmert, was da so rumsteht. Jedenfalls wurde der Hyundai Tucson als "scheckheftgepflegt" mit 115.450 Kilometer anpriesen. Im Scheckheft jedoch gab es eine Lücke von mehr als 60.000 km. Händlerkommentar: "Ok, teilweise scheckheftgepflegt..." - auf meinen Widerspruch hin löschte er jedoch umgehend diese Eintragung im Angebot vor meinen Augen. Der neueste Eintrag im Scheckheft war bei 125.000 km - für diejenigen, die aufgepasst haben: Diese Insepktion lag 10.000 km in der Zukunft, weil das Auto ja angeblich erst 115.450 hatte. Eintragende Werkstatt war erstmalig das Autohaus Riedel, das direkt nebenan liegt... Rückschlüsse aus dieser Konstellation mag jeder selbst ziehen, der Händler hatte nur ein Schulterzucken dafür übrig ("Da hat sich das Autohaus wohl beim Tachoablesen vertan"). Überrascht war der Händler darüber, dass die Airbag-Kontrollleuchte blinkte, da lag wohl was im Argen, was ihm gar nicht aufgefallen war. Da das Auto, das ich auch probegefahren bin, jedoch ansonsten einen wirklich guten Eindruck machte, wollte ich mit dem angeblichen "Rentner" Kontakt aufnehmen, um die Historie des Autos selbst zu erfragen. Das gestattete mir der Händler nicht, und auch meine Bitte, den Fahrzeugschein und -Brief einzusehen, schlug er ab mit den Worten: "...weil ich Ihnen nämlich das Auto nicht verkaufe. Bitte verlassen Sie mein Büro, hier ist die Tür!" Ein impulsiver Mensch, der mit misstrauischen und hinterfragenden Kunden nicht umgehen kann. Inklusive Probefahrt, Anfahrt und Gesprächen habe ich zweieinhalb Stunden Zeit verloren. Ich hätte dieses Auto gekauft, wenn mir die Widersprüche schlüssig erklärt worden wären - dazu aber hatte der Händler offenbar keinerlei Lust und wurde am Ende auch noch unverschämt. Also: Unbedingt meiden. mehr...
Gesamteindruck
Erreichbarkeit
Zuverlässigkeit
Angebotsbeschreibung
Kaufprozess
(Kein Fahrzeugkauf)
KFZ-Handel Bodenstein GmbH & Co. KG
Ich habe ein Auto Skoda fabia 1.6TDI gekauft habe und war alles okey, herr Bodenstein ist ein nette und freundliche Man. Ich kann nichts gegen sagen als ein Dank ! Weniger
Ich habe ein Auto Skoda fabia 1.6TDI gekauft habe und war alles okey, herr Bodenstein ist ein nette und freundliche Man. Ich kann nichts gegen sagen als ein Dank ! mehr...

KFZ-Handel Bodenstein GmbH & Co. KG

Andreas Bodenstein
Hermann-Oberth-Straße 11
D- 85640 Putzbrunn
Tel.
+49 (0)89 / 44313150
Tel.
+49 (0)89 / 55069069
Tel.
+49 (0)89 / 55069060
Tel.
+49 (0)151 / 115416
Fax
+49 (0)89 / 55069058
Öffnungszeiten Verkauf
Mo - Fr
Sa
Weitere Gebrauchtwagen und Neuwagen von Porsche, Mercedes-Benz oder Audi finden Sie auf AutoScout24